Ölnebelabsaugung

Was ist Ölnebel? Warum sollte eine Absauganlage verwendet werden

Ölnebel und Ölrauch entsteht, wenn auf Werkzeugmaschinen Öl als Kühlschmiermittel eingesetzt wird. Wird auf den Bearbeitungsmaschinen Emulsion oder ein Gemisch aus Wasser und chemischen Zusätzen eingesetzt, entsteht Emulsionsnebel. Je nach Schnittgeschwindigkeit, Vorschub und Schnitttiefe (Schruppen oder Feinbearbeitung), entsteht Nebel oder ein Gemisch aus Nebel und Rauch.

Diese Nebel können sich sehr schnell in der Raumluft verbreiten, sie lagern sich überall ab, verunreinigen die Oberflächen und führen meist zu einer grossen Belästigung des Personals. Je nach Zusammensetzung des Nebels, kann er sogar gesundheitsgefährlich sein.

Ölnebel und Emulsionsnebel enthält neben dem Öl meist kleinste Metallpartikel welche Atembeschwerden und je nach Zusammensetzung Gesundheitsbeschwerden verursachen können. Die Ablagerung des Ölnebels auf sämtlichen Oberflächen erhöht die Rutschgefahr, Verunreinigt den Arbeitsplatz und kann empfindliche Bauteile beschädigen.

Ein optimales Hallenlüftungskonzept ist daher unabdingbar. Der Öl- und Emulsionsnebel sollte zum einen direkt an der Entstehungsstelle erfasst werden, weiter sollte der aus den Bearbeitungsmaschinen entweichende Ölnebel zusätzlich durch ein Hallenabsaugsystem erfasst und gefiltert werden.